§ 1  Geltungsbereich 

Für die Geschäftsbeziehungen zwischen dem Verkäufer und dem Käufer gelten ausschließend die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung.

§ 2  Vertragsabschluss 

Durch seine Bestellung gibt der Käufer ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages ab. Der Verkäufer wird dieses Angebot mit einer Auftragsbestätigung, übermittelt per Email innerhalb von einem Tag annehmen. Nach Ablauf der Frist gilt das Angebot als abgelehnt.

Für den Fall, dass der Lieferant des Verkäufers trotz vertraglicher Verpflichtung die bestellte Ware nicht liefern kann, ist der Verkäufer zum Rücktritt berechtigt. In diesem Fall wird der Käufer unverzüglich darüber informiert, dass das bestellte Produkt nicht zur Verfügung steht. Der bereits bezahlte Kaufpreis wird unverzüglich rückerstattet.

Der Verkäufer behält sich vor, eine in Qualität und Preis gleichwertige Ware zu liefern.

Der Vertragsabschluss ist gültig unter Vorbehalt der Lieferbarkeit der bestellten Waare.

§ 3  Widerrufsrecht des Käufers 

Der Käufer kann den Abschluss des Kaufvertrages innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, Email) oder durch Rücksendung der gelieferten Ware widerrufen. Die Frist beginnt mit Erhalt dieser Belehrung oder Zusendung der Ware. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufes oder der gelieferten Sache. Die Ware ist an die Adresse des Verkäufers zurückzusenden. Im Fall des Widerrufs wird der bereits gezahlte Kaufpreis zurückerstattet. Soweit durch die vertragsgemäße Ingebrauchnahme der Ware eine Verschlechterung eingetreten ist, hat der Käufer Wertersatz zu leisten. Dies gilt nicht für Verschlechterungen, die allein auf die Prüfung der gelieferten Ware zurückzuführen sind. Es wird darauf hingewiesen, dass er eine Verschlechterung dadurch vermeiden kann, dass er die Ware nicht in Gebrauch nimmt.

Bitte beachten sie das reduzierte ware vom Umtausch ausgeschlossen ist.

Von dem Widerrufsrecht sind ausgeschlossen individuell für den Kunden gefertigte Waren,die nach Kundenspezifikation angefertigt wurden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Kunden zugeschnitten sind oder reduzierte Ware, sowie Ware die mit Rabattcodes gekauft wurden.

Bitte senden Sie Waren zurück an:

Reitwerk Mode & Reitsport
Dorfstraße.50
31832 Springe
Deutschland

§ 4 Preise & Zahlungsbedingungen 

Alle Preise verstehen sich inklusive der jeweils geltenden gesetzlichen Umsatzsteuer. Hinzu kommen die Liefer- und Versandkosten. Die Lieferung erfolgt ohne ausdrücklich anderweitige Vereinbarung ausschließlich gegen Vorkasse. Der Verkäufer sichert zu, dass die Ware ausgeliefert wird, sobald der Kaufpreis endgültig auf dem Konto des Verkäufers gutgeschrieben ist.

Bei Lieferungen in Länder außerhalb der Europäischen Union können im Einzelfall weitere Kosten anfallen, die der Verkäufer nicht zu vertreten hat und die vom Kunden zu tragen sind. Hierzu zählen beispielsweise Kosten für die Geldübermittlung durch Kreditinstitute (z.B. Überweisungsgebühren, Wechselkursgebühren) oder einfuhrrechtliche Abgaben bzw. Steuern (z.B. Zölle). Solche Kosten können in Bezug auf die Geldübermittlung auch dann anfallen, wenn die Lieferung nicht in ein Land außerhalb der Europäischen Union erfolgt, der Kunde die Zahlung aber von einem Land außerhalb der Europäischen Union aus vornimmt.

Dem Kunden stehen verschiedene Zahlungsmöglichkeiten zur Verfügung, die im Online-Shop des Verkäufers angegeben werden.

Ist Vorauskasse per Banküberweisung vereinbart, ist die Zahlung sofort nach Vertragsabschluss fällig, sofern die Parteien nichts anderes vereinbart haben.

Bei Auswahl der Zahlungsart "PayPal" erfolgt die Zahlungsabwicklung über den Zahlungsdienstleister PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg, unter Geltung der PayPal-Nutzungsbedingungen, einsehbar unter https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/useragreement-full. Dies setzt u. a. voraus, dass der Kunde ein PayPal-Konto eröffnet bzw. bereits über ein solches Konto verfügt.

§ 5 Liefer-und Versandbedingungen 

Die Lieferung von Waren erfolgt regelmäßig auf dem Versandwege und an die vom Kunden angegebene Lieferanschrift. Bei der Abwicklung der Transaktion, ist die in der Kaufabwicklung des Verkäufers angegebene Lieferanschrift maßgeblich. Abweichend hiervon ist bei Auswahl der Zahlungsart PayPal die vom Kunden zum Zeitpunkt der Bezahlung bei PayPal hinterlegte Lieferanschrift maßgeblich.

Sendet das Transportunternehmen die versandte Ware an den Verkäufer zurück, da eine Zustellung beim Kunden nicht möglich war, trägt der Kunde die Kosten für den erfolglosen Versand. Dies gilt nicht, wenn der Kunde den Umstand, der zur Unmöglichkeit der Zustellung geführt hat, nicht zu vertreten hat oder wenn er vorübergehend an der Annahme der angebotenen Leistung verhindert war, es sei denn, dass der Verkäufer ihm die Leistung eine angemessene Zeit vorher angekündigt hatte. Ferner gilt dies im Hinblick auf die Kosten für die Hinsendung nicht, wenn der Kunde sein Widerrufsrecht wirksam ausübt. Für die Rücksendekosten gilt bei wirksamer Ausübung des Widerrufsrechts durch den Kunden die in der Widerrufsbelehrung des Verkäufers hierzu getroffene Regelung.

Bei Selbstabholung informiert der Verkäufer den Kunden zunächst per E-Mail darüber, dass die von ihm bestellte Ware zur Abholung bereit steht. Nach Erhalt dieser E-Mail kann der Kunde die Ware nach Absprache mit dem Verkäufer am Sitz des Verkäufers abholen. In diesem Fall werden keine Versandkosten berechnet.

Gutscheine werden dem Kunden wie folgt überlassen:

- per E-Mail

     oder

- postalisch

§ 6 Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Erfüllung aller Verpflichtungen des Käufers gegenüber dem Verkäufer verbleibt die gelieferte Ware im Eigentum des Verkäufers.

Keine Abmahnung ohne vorherigen Kontakt.(gemnäß § 8 Abs. 4 UWG).

Sollte der Inhalt oder die Aufmachung dieser Seite fremde Rechte Dritter oder gesetzliche Bestimmungen verletzen, so Bitten wir um eine entsprechende Nachricht ohne Kostennote. Die Beseitigung einer möglicherweise von diesen Seiten ausgehenden Schutzrecht-Verletzung durch Schutzrechte-Inhaber/Innen selbst darf nicht ohne unsere Zustimmung stattfinden. Wir garantieren , dass die zu Recht beanstandeten Passagen unverzüglich entfernt werden, ohne dass von IhrerSeite die Einschaltung eines Rechtsbeistandes erforderlich ist. Dennoch von Ihnen ohne vorherige Kontaktaufnahme ausgelöste Kosten werden vollumfänglich zurückgewiesen und gegebenenfalls Gegenklage wegen Verletzung vorgenannter Bestimmungen einreichen.

§ 7 Mängelansprüche

Ist die vom Verkäufer gelieferte Ware mangelhaft, kann der Käufer wahlweise Mängelbeseitigung oder Ersatzlieferung verlangen. Ist der Verkäufer zur Mängelbeseitigung oder Ersatzlieferung wegen Unverhältnismäßigkeiten nicht bereit oder nicht in der Lage oder verzögert sich diese über angemessene Fristen hinaus aus Gründen, die der Verkäufer zu vertreten hat oder schlägt die Mängelbeseitigung oder Ersatzlieferung fehl, ist der Käufer nach seiner Wahl berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten oder Minderung des Kaufpreises oder Schadensersatz zu verlangen.

Weitergehende Schadensersatzansprüche des Käufers bestehen nicht, soweit die Schadensursache nicht auf Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zurückzuführen ist oder der Schaden an Leben, Leib oder Gesundheit des Käufers eingetreten ist.

§ 8 Freistellung bei Verletzungen von Drittrechten

Schuldet der Verkäufer nach dem Inhalt des Vertrages neben der Warenlieferung auch die Verarbeitung der Ware nach bestimmten Vorgaben des Kunden, hat der Kunde sicherzustellen, dass die dem Verkäufer von ihm zum Zwecke der Verarbeitung überlassenen Inhalte nicht die Rechte Dritter (z. B. Urheberrechte oder Markenrechte) verletzen. Der Kunde stellt den Verkäufer von Ansprüchen Dritter frei, die diese im Zusammenhang mit einer Verletzung ihrer Rechte durch die vertragsgemäße Nutzung der Inhalte des Kunden durch den Verkäufer diesem gegenüber geltend machen können. Der Kunde übernimmt hierbei auch die angemessenen Kosten der notwendigen Rechtsverteidigung einschließlich aller Gerichts- und Anwaltskosten in gesetzlicher Höhe. Dies gilt nicht, wenn die Rechtsverletzung vom Kunden nicht zu vertreten ist. Der Kunde ist verpflichtet, dem Verkäufer im Falle einer Inanspruchnahme durch Dritte unverzüglich, wahrheitsgemäß und vollständig alle Informationen zur Verfügung zu stellen, die für die Prüfung der Ansprüche und eine Verteidigung erforderlich sind.

§ 9 Einlösung von Geschenkgutschein

Gutscheine, die über den Online-Shop des Verkäufers käuflich erworben werden können (nachfolgend "Gutscheine"), können nur im Online-Shop des Verkäufers eingelöst werden oder im Ladengeschäft.

Geschenkgutscheine und Restguthaben von Geschenkgutscheinen sind bis zum Ende des dritten Jahres nach dem Jahr des Gutscheinkaufs einlösbar. Restguthaben werden bis zum Ablaufdatum auf dem Gutscheinkonto des Kunden gutgeschrieben.

Geschenkgutscheine können nur vor Abschluss des Bestellvorgangs eingelöst werden. Eine nachträgliche Verrechnung ist nicht möglich.

Pro Bestellung kann immer nur ein Geschenkgutschein eingelöst werden.

Geschenkgutscheine können nur für den Kauf von Waren und nicht für den Kauf von weiteren Geschenkgutscheinen verwendet werden.

Reicht der Wert des Geschenkgutscheins zur Deckung der Bestellung nicht aus, kann zur Begleichung des Differenzbetrages eine der übrigen vom Verkäufer angebotenen Zahlungsarten gewählt werden.

Das Guthaben eines Geschenkgutscheins wird weder in Bargeld ausgezahlt noch verzinst.

Der Geschenkgutschein ist übertragbar. Der Verkäufer kann mit befreiender Wirkung an den jeweiligen Inhaber, der den Geschenkgutschein im Online-Shop des Verkäufers einlöst, leisten. Dies gilt nicht, wenn der Verkäufer Kenntnis oder grob fahrlässige Unkenntnis von der Nichtberechtigung, der Geschäftsunfähigkeit oder der fehlenden Vertretungsberechtigung des jeweiligen Inhabers hat.

Gutscheine sind vom Umtausch ausgeschlossen,eine Barauszahlung des Gutscheins ist nicht möglich.

§10 Einlösung von Aktionsgutschein

Gutscheine, die vom Verkäufer im Rahmen von Werbeaktionen mit einer bestimmten Gültigkeitsdauer unentgeltlich ausgegeben werden und die vom Kunden nicht käuflich erworben werden können (nachfolgend "Aktionsgutscheine"), können nur im Ladengeschäfts des Verkäufers und nur im angegebenen Zeitraum eingelöst werden.

Aktionsgutscheine können nur von Verbrauchern eingelöst werden, sie sind nicht kombinierbar mit anderen Gutscheinen.

Es kann nur ein Gutschein pro Einkauf eingelöst werden.

Einzelne Produkte können von der Gutscheinaktion ausgeschlossen sein, sofern sich eine entsprechende Einschränkung aus dem Inhalt des Aktionsgutscheins ergibt.

Aktionsgutscheine können nur vor Abschluss des Bestellvorgangs eingelöst werden. Eine nachträgliche Verrechnung ist nicht möglich.

Gutscheine sind vom Umtausch ausgeschlossen, eine Barauszahlung ist nicht möglich.

§ 11 Rechtswahl & Gerichtsstand

Das Rechtsverhältnis zwischen Käufer und Verkäufer unterliegt dem Recht der Bundesrepublik Deutschland. Wenn der Käufer keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland hat, ist das Gericht am Geschäftssitz des Verkäufers zuständig, sofern nicht für die Streitigkeiten ein ausschließlicher Gerichtsstand begründet ist.

§ 12 Datenschutz

Soweit im Rahmen des Bundesdatenschutzgesetzes zulässig, werden die geschäftsnotwendigen Daten EDV-mäßig gespeichert und verarbeitet. Die für die Bearbeitung eines Auftrages notwendigen Daten wie Name und Adresse werden im Rahmen der Durchführung der Lieferung an die mit der Lieferung des Kaufgegenstandes beauftragten Unternehmen weitergegeben.

Unsere Datenschutzerklärung finden sie hier.